Social Media Kampagnen 2015: UNSERE TOP 5

Jetzt teilen. Wissen gefällt!

Statistik: 
20.1K
Aufrufe
|
24
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Das Jahr 2015 neigt sich schön langsam dem Ende und für uns ist es Zeit, Resümee zu ziehen. Viel ist in diesem Jahr passiert, der Online-Handel boomt und Fachbegriffe wie E-Commerce, M-Commerce und F-Commerce sind in aller Munde. Empfehlungsmarketing wird groß geschrieben und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Auch erkennen Unternehmen, langsam aber doch, den Nutzen von Social Media und wagen vermehrt den Schritt in das Social Web. Unternehmen, die sich bereits erfolgreich in Social Media positioniert haben und schon „alte Hasen“ im Geschäft sind, haben unzählige Social Media Kampagnen durchgeführt. Alleine „Nestle“ hat in diesem Jahr, 50 Social Media Kampagnen und noch einige kleinere Aktionen durchgeführt – ein guter Schnitt, bedeutet das doch, gut eine Kampagne pro Woche. In unserem Jahresrückblick möchten wir Ihnen nun unsere Top 5 Social Media Kampagnen vorstellen. Diese Social Media Kampagnen haben uns durch ihre Kreativität, Umsetzung und Emotionalität überzeugt.

Wir präsentieren dir unsere Top 5 Social Media Kampagnen 2015!

 

1) #Lookingforyou

Hinter dem Hashtag „Lookingforyou“, versteckt sich eine Social Media Kampagne des Londoner Tierheims „Battersea Dogs & Cats“, die von „Ogilvy One“ konzipiert wurde. Darin zu sehen ist ein Hund auf verschiedenen Werbetafeln, der den Straßenpassanten folgt. Am Eingang eines Einkaufszentrums wurden an die Passanten Flugzettel verteilt. Was jedoch keiner weiß: in den Flugzetteln befinden sich RFID-Chips. Diese aktivieren die Billboards in der Umgebung eines Gebäudes, sobald der Träger des Flugblattes sich in der Nähe befindet. Viele Passanten sind verwundert, denn auf einmal erscheint ein Hund auf den Werbetafeln, der mit ihnen interagiert. Er folgt ihrer Laufrichtung und bellt sie an, wenn sie vor der Werbetafel stehen bleiben. „There is a dog looking for you at Battersea“ – der Aufruf des Tierheims einmal bei ihnen vorbeizuschauen. Diese Kampagne ist kreativ, toll umgesetzt, überrascht und  bringt einem zum Lachen.

In Social Media verbreitete sich dieser Spot wie ein Lauffeuer. Es wurden zahlreiche Einträge, unter anderem, auf YouTube, Twitter, Facebook und Google+ gefunden.

YouTube

Youtube_1

Die Social Media Kampagne „#Lookingforyou“ hat 3 Bronze-Awards bei dem Cannes Lions Festival 2015 erhalten.

This recognises the campaign’s innovative use of technology and communication for a positive cause – which for us, is to find more homes for our lost, abandoned and unwanted animals.


 

2) #SpeakBeautiful

Dove und Twitter machen gemeinsame Sache. Die Social Media Kampagne #SpeakBeautiful beschäftigt sich mit der Kommunikation in Social Media und Anlass für diese Aktion waren unter anderem die Aussagen von Frauen auf Twitter, die mit ihrem Aussehen unzufrieden waren: „I’m hate my body“, „I’m ugly“, „I have so much Cellulite“. Aber nicht nur das, unter den Tweets fanden sich auch Beleidigungen wie „Woooo, she’s so FAT and UGLY“. Grund genug für Dove und Twitter eine Kampagne gegen Mobbing bzw. negative Kommunikation in Social Media zu starten.

In 2014, women sent 5+ million negative Tweets about beauty. Dove & Twitter are dedicated to making social media a more positive place—1 Tweet at a time.

„You are beautiful“ ist die Aussage von Dove & Twitter auf alle negativen Postings.

Die Social Media Kampagne dauert bis heute an, der letzte Tweet auf Twitter erfolgte am Montag, den 30. November. Dove und Twitter fordern die User, vor allem weibliche User auf, positiv über sich zu sprechen.

Die Social Media Kampagne geht noch viel weiter. Nicht nur Frauen sollen besser von sich denken bzw. reden sondern mit dieser Aktion, soll die Sprache in Social Media verbessert werden – Mobbing hat auch im Social Web keinen Platz, 1 positiver Tweet reicht dafür aus: #speakbeautiful. Weniger emotional, als strategisch gut geplant. Sehr gut umgesetzt und überzeugt vor allem durch das Aufgreifen eines aktuellen Themas.


 

3) #heimkommen

Brandaktuell ist die Social Media Kampagne der Supermarktkette „EDEKA“ unter dem Motto „#heimkommen„. „Zuhause ist es am schönsten. Gerade zu Weihnachten.“ So beginnt die Beschreibung der Aktion auf der Facebook-Seite von EDEKA. Die Supermarktkette forderte die User auf, bis zum 13. Dezember ein Foto auf Instagram oder Facebook mit dem Hashtag heimkommen und @EDEKA zu posten, was sie mit Weihnachten verbinden. Der Gewinn von 100 EDEKA-Einkaufsgutscheinen im Wert von je 100 Euro rückte bei der Aktion eher in den Hintergrund. Für Furore sorgte der Spot, der auf die Social Media Kampagne aufmerksam machen soll:

Das Video zur Aktion wurde am 28. November gepostet. Bei den folgenden Zahlen handelt es sich rein um Zahlen von offiziellen „EDEKA“-Seiten.

YouTube Facebook
19.586.354 Videoaufrufe 17.206.055 Videoaufrufe
97.000 Likes (1.900 Dislikes) 309.900 Likes
3.870 Kommentare 28.300 Kommentare & 534.000 Shares

Von der Mehrheit der User wird die Aktion positiv angenommen. „Ein wirklich gelungener Werbespot mit tiefem Sinn, den wir uns alle mal ansehen und zu Herzen nehmen sollten!!!!„, „toller Clip Edeka, einfach Herzzereissend 🙂 man sollte sich zeit für seine Liebsten nehmen und grade an Weihnachten sollte die zeit des innehaltens und besinnens sein was wirklich Wichtig ist 🙂 und das ist die Familie!„.

Es gibt aber auch negative Kommentare: „Wie kann man nur ? Ich hoffe es werden jetzt nicht sämtliche Rentner dazu animiert ihre Familie zu schocken!! Man macht keine Scherze mit dem Tod!!„, „Bisher fand ich die Edeka Werbung immer „Supergeil“ aber diese finde ich eher geschmacklos. Sicher ein treffendes Thema aber als Werbung für einen Supermarkt? Zumindestens das Marketingteam wird sich über die polarisierende Wirkung freuen.

Wir sind gespannt, wie diese Aktion noch verläuft und halten Sie gerne auf der Facebook-Seite der SMA auf dem Laufenden. Unser Fazit: Kreativ, sehr gut umgesetzt (kennt man von Jung & Matt auch nicht anders) und höchst emotional.


 

4) #ShareaCokewith

Den vierten Platz unserer Top 5 Social Media Kampagnen belegt „Coca Cola“ mit der Kampagne #ShareaCokewith. Diese Kampagne ist zwar schon ein bisschen älter, aber bei der Community noch immer aktuell.

Mit personalisierten Etiketten auf den Cola-Flaschen schafft der Getränkehersteller eine Verbindung zwischen dem Produkt und dem Konsumenten. In den USA verwendete Coca Cola ca. 250 der beliebtesten Vornamen und zusätzlich konnten die Kunden online Namenvorschläge machen. So kam es auch, dass nicht nur Namen auf den Flaschen landeten, sondern auch Bezeichnungen wie Best Friends Forever, Pantoffelheld, Mom oder Dad. Rund eine Million Dosen wurden allein in den USA für die Kampagne produziert. Auch in Deutschland vermarktete der US-Hersteller sein Getränk mit dieser Kampagne, hier hieß sie „Trink ’ne Coke mit“. Die personalisierten Dosen mit Namen erwiesen sich als Verkaufsschlager – auch dank von Social Media.

Laut dem „Wall Street Journal“ mit Verweis auf Zahlen des Finanzdienstleisters Wells Fargo griffen in 12 Wochen 0,4 Prozent mehr US-Konsumenten zu dem Brausegetränk als im Vorjahr. Auch in Social Media war der Erfolg nicht abzustreiten. Bilder mit Flaschen und Dosen wurden auf Facebook und Twitter gepostet.

Diese Kampagne überzeugt uns durch seinen Mitmach-Charakter. Jeder kann mitmachen, Wunschnamen einsenden und/oder in Social Media posten. 


 

5) #BeTheDifference

btd twitter

Die Social Media Kampagne #Be the difference auf Twitter.

Bei #BeTheDifference handelt es sich um eine Social Media Kampagne des Sportartikel-Herstellers „Adidas“ und des Fußballklubs Manchester-United. Laut repucom hat die Aktion in den ersten drei Tagen einen Medienwert von 2,1 Millionen Euro in Social Media generiert. Nie zuvor war eine Adidas-Kampagne im gleichen Zeitraum wertvoller. Unter dem Hashtag „BeTheDifference“ wurde der Launch des neuen Mannschaftstrikots von Manchester United in Social Media kanalübergreifend auf den offiziellen Social Media Kanälen des Sportartikel-Herstellers und des Premier-League-Klubs begleitet.

Die Kampagne dauert bis heute an und es sind viele weitere Fußball-Klubs in die Aktion eingebunden, wie etwa Bayern München.

Die Aktion hat sich auch soweit ausgeweitet, dass es nun nicht mehr „nur“ um einen Trikotlaunch geht, sondern um Spielertypen. Auf der offiziellen Homepage von „Adidas“ ist dies wie folgt beschrieben:

FUSSBALL HAT SICH VERÄNDERT. IN DER ART UND WEISE, WIE GESPIELT WIRD UND IN DEN SPIELERTYPEN – VON DER ELITE BIS ZUR STRASSE
– DER PLAYMAKER, DER DAS SPIEL ANFÜHRT UND ALLES KONTROLLIERT, UND DER GAMECHANGER, DER DIE DEFENSIVE ZERSTÖRT UND FÜR CHAOS SORGT.
ZEIG, WELCHER SPIELERTYP DU BIST UND MACH DEN UNTERSCHIED MIT PRIMEKNIT.

Damit fordern sie die User und Spieler auf, zu zeigen, welcher Spielertyp sie sind. Für jeden Spielertyp gibt es andere Schuhe.

Bis heute posten prominente Fußballspieler und auch Amateure ihre Wahl in Social Media unter #BeTheDifference mit welchem Trikot bzw. Schuh sie am Feld glänzen. Weniger emotional, jedoch sehr gut durchdacht, umgesetzt und besticht durch Kreativität und der Verknüpfung zum Online-Shop.


 

Wie siehst du unsere Top 5 Social Media Kampagnen 2015?  Stimmst du unserer Auswahl zu oder hast du andere Kampagnen, die dir besser gefallen haben? Wir freuen uns auf deine Favoriten hier als Kommentar!

 

Ihre Social Media Kampagne gelingt mit einer gut durchdachten Strategie – einfach mal so drauf los, kann nicht gut gehen. Eine gut konzipierte Social Media Kampagne beginnt bei der Auswahl der Kanäle, weil die User dort angesprochen werden müssen wo sich aufhalten. Personalisieren Sie Ihre Idee, um zielgruppenorientiert zu kommunizieren. Gemeinsam mit Ihnen plant und setzt die SMA – Social Media Agentur Ihre Social Media Kampagne um.

 

Bildquelle: by ingimage.com

 

Jetzt teilen. Wissen gefällt!

Statistik: 
20.1K
Aufrufe
|
24
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.