Jutta M. Kleinberger: Social Media ist der aktuelle Spiegel der Gesellschaft

Jutta Kleinberger CEO SMA Social Media Agentur

Jetzt teilen. Wissen gefällt!

Statistik: 
4.8K
Aufrufe
|
10
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

 

Jutta M. Kleinberger ist CEO der SMA – Social Media GmbH, die sie 2012 gründete. Sie ist aber bereits seit 1999 mit ihrer Werbeagentur „i-dee“ selbstständig. Durch die Kombination aus Digitalagentur und Werbeagentur kann sie ihren Kunden ein Full-Service-Angebot liefern, angefangen von der strategischen Konzeption bis hin zur operativen Umsetzung. 

Welches Potential sie in Social Media sieht und was Social Media für sie bedeutet lesen Sie gerne im Interview, dass ich mit ihr geführt habe.

Jutta M. Kleinberger CEO SMA Social Media Agentur

Jutta M. Kleinberger, CEO SMA –  Social Media Agentur

 

 

Jutta M. Kleinberger, CEO der SMA – Social Media Agentur im Interview:

Du bist seit 1999 mit deiner Werbeagentur selbstständig. 2012 starteste du mit der SMA – Social Media Agentur. Warum?
Im Agenturumfeld habe ich schon die steigende Nachfrage und Interesse an Websits und dem Online Marketing beobachtet und da war der Sprung zu Social Media nicht mehr wirklich weit. Neben der Werbeagentur war es dann nur noch eine logische Erweiterung zur Gewerbeberechtigung für Unternehmensberatung. Heute fügt sich beides gut ineinander und speziell bei grafischen Dingen spielt die Werbeagentur noch immer eine wichtige Rolle. Mein persönlicher Fokus liegt aber ganz klar im Ausbau der SMA, hier ist noch so viel Potenzial. Das neueste SMA Leistungspaket „Infuencer Marketing“ fasziniert mich besonders, weil das Empfehlungsmarketing von gestern, heute in einer digitalen Welt seinen Platz gefunden hat. Sehr spannend!

Jutta M. Kleinberger CEO SMA Social Media Agentur

Jutta M. Kleinberger, CEO SMA – Social Media Agentur 2011

 

Welche Ausbildung hast du in diesem Bereich? Hast du einen Tipp für unsere Leser?
Social Media stand 2012 noch am Anfang und nach dem ersten Büchern und Online-Dokumentationen war für mich klar, dass hier eine Person nicht wirklich das ganze Wissen abdecken kann. So habe ich bei Konferenzen, Vorträgen und Workshops die Vortragenden angesprochen. Damit konnte ich die Basis für unseren Social Media Exerten-Pool legen. 2011 habe ich in der Social Media Akademie (München) meine Ausbildung zum Social Media Manager abgeschlossen und dieses Diplom war heute Rückblickend eine gute Basis um mich mit den Experten auf Augenhöhe austauschen zu können. Das Wichtigste ist aber der kontinuierliche Austausch im Netzwerk. „Überlege was du für dein Netzwerk tun kannst“ sagte einmal Mark Zuckerberg auf die Frage, wie die Netzwerkplattform Facebook funktioniert.

 

Social Media ist schnelllebig. Wie schaffst du es immer „up-to-date“ zu sein?
Den Zugang zur Information haben viele. Sich darin zurecht zu finden ist eine Disziplin die Journalisten schon immer beherrscht haben. Im großen Jungel der Informationen gilt es die relevanten Nachrichten herauszufiltern. Hier helfen die richtigen Kontakte (Netzwerk) und relevante Quellen (Medien) was für die klassischen Medien galt, gilt auch für mich im Onlinebereich. Meine Quellen sind neben den SMA-Experten unabhängige Blogger, Journalisten und natürlich habe ich einige Medien-Newsletter abonniert und wieder verworfen und wieder Neue gefunden. Dann hilft mir die recherchierte und bestätigte Botschaft – Gerüchte gibt es in Social Media schon genug – ich möchte keine Zeit verschwenden.

Jutta M. Kleinberger CEO SMA Social Media Agentur

Jutta M. Kleinberger, im Team SMA – Social Media Agentur

Was bedeutet Social Media für dich in einem kurzen Satz?
Social Media ist der aktuelle Spiegel der Gesellschaft.

Hat sich das Leben durch Social Media verändert? Leben wir heute in einer Scheinwelt?
Ja, es hat sich viel verändert und in Social Media gibt eine Konstante „die Veränderung“. Menschen lieben Gewohnheiten, sie sind aber auch von Natur aus neugierig. Durch das Smartphone hat sich für eine breite Bevölkerungsschicht der Zugang Social Media geöffnet. Wie bei vielen Dingen der Neuzeit sind es die jungen Menschen die vorausgehen und weil die Kinder und Enkel nun auf Facebook sind, müssen sich das die Erwachsenen nun auch anschauen und finden Schlussendlich gefallen. Weil es auch so einfach ist.


Auf welchen Kanälen „trifft“ man dich?
OMG – auf vielen  – obwohl ich mir immer viele Gedanken mache, bevor ich einen neuen Kanal aufmache. Denn es bedeutet auch immer noch mehr Zeit dafür zu investieren. Jede Social Media Plattform ist anders und Content kann man nicht einfach auf alles Kanälen durchschalten. Ich mag Google Plus, – in den Communities spielt es sich voll ab und liebe YouTube, – Anleitungsvideos oder die Übertragung von Vorträgen (Re:publica) sind genial, zeitsparend und bequem. Natürlich bin ich täglich auch auf Facebook, weil regionale Netzwerk-News hier perfekt abzugreifen sind.

Jutta M. Kleinberger CEO SMA Social Media Agentur

Jutta M. Kleinberger, SMA –  Social Media Agentur 2016


Wie schätzt du die derzeitige Situation ein? Welche Innovationen können wir noch erwarten und was würdest du dir wünschen?
Irgendwie wurde auf der technischen Ebene immer alles leichter und in der Kommunikation alles anders – was Bestand hat sind Wertschätzung, Respekt und Höflichkeit, damit kommt man einfach leichter durchs Leben. Heute leben wir in einem Hybrid-Zeitalter, einerseits werden wir noch von herkömmlichen, klassischen Kanälen informiert und gleichzeitig steht uns die neue Welt der Kommunikation über Online Media offen. Die Menschheit findet sich Großteils darin zurechtfinden und viele neue Arbeitswelten wurden dadurch schon geschaffen. Durch die I.A. (Artificial Intelligence) künstliche Intelligenz wird sich noch viel Verändern (Industrie 4.0) und sicher wir dabei auch wieder vieles leichter werden. Gleichzeitig brauchen die Menschen Erfolge und ein soziales Umfeld um sich wohl zu fühlen – Innovationen in dieser Richtung würde ich mir wünschen.

 

Als langjährige Unternehmerin, was rätst du Gründern?
Hier möchte ich gerne Elon Musk (PayPal & Tesla Motors) zitieren, “I could either watch it happen or be a part of it.

 

Ich bedanke mich recht Herzlich bei Jutta für das nette Interview und wenn Sie nun neugierig geworden sind, vernetzen Sie sich doch einfach mit Jutta M. Kleinberger:
Jutta M. Kleinberger auf XING
Jutta M. Kleinberger auf LinkedIn

 

 

Jetzt teilen. Wissen gefällt!

Statistik: 
4.8K
Aufrufe
|
10
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

2 Kommentare to Jutta M. Kleinberger: Social Media ist der aktuelle Spiegel der Gesellschaft

  1. Arno sagt:

    Tolles Interview, sehr aufschlussreich und informativ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.