Die 4 wichtigsten Punkte für Facebook-Werbung

Die SMA macht Facebook Werbung!

Jetzt teilen. Wissen gefällt!

Statistik: 
11.6K
Aufrufe
|
20
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Montag, es regnet und eine neue Online-Aktion bringt wieder vielversprechende Abwechslung in unsere Agenturarbeit. Marina schüttelt sich noch die Regentropfen von der Jacke und dann geht´s mit einem Kaffee bewaffnet, gleich los.

In diesem Blog-Artikel zeigen wir, wie wir mit Facebook-Webeanzeigenmanager arbeiten. Unsere Aufgabe ist es, Online Produkte über Social Media bekannt zu machen und mit F-Commerce die Umsätze zu steigern. Positive Nebenerscheinung ist die Steigerung der Reichweite, wobei der Fokus im Aufbau von neuen Kunden liegt.

Werbung auf Facebook

WAS ist nun auf Facebook zu tun und wie wir Facebook-Advertising einsetzen? 

Mit Facebook schaffen wir es, Reichweite aufzubauen, neue Kunden zu finden und damit Umsätze zu steigern. Hier sind die 4 wichtigsten Dinge, die wir bei unserer Arbeit immer berücksichtigen.

 

1. Ausrichtung der Zielgruppen

• Indem wir Werbeanzeigen auf Zielgruppen ausrichten, erreichen wir die richtigen Personen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf unsere Anzeige reagieren. Je besser die Zielgruppenausrichtung, desto relevanter die Werbeanzeigen.

• Wir möchten neue Kunden gewinnen und erstellen eine, Lookalike Audience der besten Kunden. Wir verwende dafür eine Custom Audience der Kunden mit hohem durchschnittlichem Auftrags- oder Laufzeitwert. Dazu brauchen wir nur 20 passende Personen in unsere gewünschten Zielgruppe.

 

2. Optimierung der Gebote

• Wir probieren unterschiedliche Gebotsstrategien aus. Laut unseren Beobachtungen wird die beste Leistung durch oCPM zur Optimierung der Ausgaben erbracht. Wir müssen möglicherweise ein anderes Conversion Event als Kaufbestätigungen festlegen, um ein ausreichendes Transaktionsvolumen zu erreichen. Wir schauen uns dazu die anderen Arten von Kategorien an, die uns dabei helfen werden, verschiedene Conversion Events zu definieren.

• Wir dürfen unsere Einstellungen nicht zu oft ändern. Im Allgemeinen warten wir mindestens vier Tage ab, bis sich die Ergebnisse einpendeln.

 

3. Werbeanzeigen sind für eine Kampagne entscheidend

• Wir achten bei Produktbildern darauf, Fotos mit Fokussierpunkt zu verwenden, auf denen das Produkt vor einem unscharfen, aber relevanten Hintergrund im Fokus steht. Wenn du beispielsweise Fußballschuhe verkaufst, kannst du den Fokus auf den Schuh legen und einen Fußballplatz als Hintergrund verwenden. Wir haben festgestellt, dass das für Conversion Rates einen entscheidenden Unterschied ausmacht.

• Produktfotos mit Models (z. B. bei Kleidung, Schuhen oder Wearables) werden von uns so zugeschnitten, dass der Kopf des Models nicht vollständig sichtbar ist. So lenken wir den Fokus auf das Produkt und nicht auf das Model.

• Wir erstellen immer 3–5 Werbeanzeigen pro Kampagne, um zu vermeiden, dass sie sich abnutzen.

• Hier sind weitere tolle Tipps zur Gestaltung von Werbeanzeigen.

 

4. Werbeanzeigen richtig platzieren

• Wir verwenden die Neuigkeiten, um das Unternehmen und die Produkte vorzustellen.

• Wir verwenden die rechte Spalte, um Personen erneut anzusprechen. Diese Impressionen sind oft kostengünstiger, und Personen sehen sie meistens auf ihrem Desktop-Computer, wo sie mit größerer Wahrscheinlichkeit konvertieren.

• Wenn die Webseite für Mobilgeräte optimiert ist, stellen wir sicher, dass die Zielseite in weniger als fünf Sekunden geladen wird, für mobile Bildschirme optimiert ist, und dass die Seite eine einfache Kaufoptimierung aufweist, z. B. PayPal, Amazon Pay, Apple Pay oder Google Wallet…

 

Für Facebook-Werbung gibt es keine Patentlösung. Aber bei unseren erfolgreichsten Projekten gilt die Regel der Gegenseitigkeit. In anderen Worten: je besser die Qualität der Werbeanzeigen, desto bessere Ergebnisse sind möglich.

Danke an die Leute von Facebook-Unternehmen für die Anleitung und Einschulung zur Erstellung von Werbeanzeigen auf Facebook, die wir hier übernommen haben.

Social Media Agenturen, wie die SMA produzieren Inhalte und vermarkten Online-Werbeplätze. Verbraucher regieren auf Werbung in Medien und kaufen Produkte. In der SMA arbeiten wir täglich für Unternehmen in den verschiedensten Branchen (Handel, Lebensmittel, Industrie, Finanzwesen,…) und in unseren Blog-Artikel geben wir Einblick in unsere Arbeit. Hier haben wir unsere Erfahrungen gerne so zusammengefasst.
Nun freuen wir uns schon auf dein Feedback, auf Anregungen oder deine Erfahrungen die du mit Facebook-Ads gemacht hast.

 

Jetzt teilen. Wissen gefällt!

Statistik: 
11.6K
Aufrufe
|
20
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.